Herzlich Willkommen

bei der landwirtschaftlichen Initiative "Hofgemeinschaft Weide-Hardebek" im Herzen von Schleswig-Holstein, die gleichzeitig einen Sozialimpuls in sich trägt.

 

Unser Demeterhof ist von Beginn an eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft, in der Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf gemeinsam leben und arbeiten. Dieses tun wir auf unserem Hof in Hardebek, dem Hof Johanneskamp, dem Haus am Wiesenweg und auf Hof Weide. In der weiteren Darstellung findet keine Unterscheidung zwischen Menschen mit oder ohne Unterstützungsbedarf statt. Mehr lesen...

Hofcafé Weide in Bimöhlen leider geschlossen

 

Aus gegebenen Anlass, bleibt unser Café weiterhin geschlossen. Alle Veranstaltungen sind abgesagt. 

 

Wir wünschen Ihnen viel Gelassenheit in dieser sehr besonderen Zeit.

Ihr Team von Weide - Hardebek 

 

» Mehr erfahren


Hofladen Hardebek

Öffnungszeiten:

Mittwoch - Freitag 10 – 18 Uhr

Samstags 8.30 – 12 Uhr

ganzjährig geöffnet

» Mehr erfahren


Für unsere landwirtschaftliche Arbeit werden wir in folgenden Bereichen gefördert:

 

Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe bei der Erhaltung und Verbesserung der Umweltsituation unterstützt. Ziel ist eine nachhaltige und ressourcenschonende Bewirtschaftung in Bezug auf Artenvielfalt, Boden, Wasser und den Schutz des Klimas.

 

Ökolandbau

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe bei der Einführung von ökologischer Landwirtschaft und deren Beibehaltung unterstützt.

 

Natura 2000

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, deren ausgewiesene landwirtschaftliche Flächen in der Gebietskulisse Natura 2000 liegen. Vorrangiges Ziel ist der Erhalt der Artenvielfalt.

 

AFP

Neubau eines Rinder- und Schweinestalls mit dem Hauptziel: Bestmögliche tiergerechte Haltung. Der Stall wurde im Rahmen des Agrarförderungsprojektes (AFP) gefördert: 

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/T/tierproduktion/agrarinvestitionsfoerderung.html

 

» Link zur EU-Kommission

» Link zum Landesprogramm ländlicher Raum